Suche nach Zeitungsbenachrichtigungen


Allgemeine Informationen / Freitag, Juli 6th, 2018

Zeitungsbenachrichtigungen sind ein wichtiger Teil jeder genealogischen Suche. Wenn Sie nur den Namen und das Sterbedatum einer Person kennen, kann ein Zeitungs-Nachruf Ihnen helfen, andere Informationen über die Person und ihre oder ihre Familie zu finden. Diese zusätzlichen Informationen können dann helfen, den Rest Ihrer Forschung zu gestalten. Was ist ein Nachruf? Ein Nachruf ist eine Mitteilung, die den Tod von jemandem mit einer Beschreibung des Lebens und der Liste von Familienmitgliedern ankündigt. Manchmal kann ein Nachruf als Todesanzeige bezeichnet werden. Ein Nachruf kann in einer Zeitung, online oder im Trauerprogramm veröffentlicht werden. Es gibt subtile Unterschiede in der Nachruf auf, wo es veröffentlicht wird und wann es veröffentlicht wurde.Wo nach Zeitungsbenachrichtigungen suchen? Die besten Quellen für Nachrufe sind in der Bibliothek, aber mehr und mehr Zeitung Nachrufe werden immer online verfügbar Zeitungen laden ihre Archive auf ihre Webseiten hoch. Wenn Sie nach einem Nachruf vor dem Jahr 2000 suchen, müssen Sie in eine Bibliothek gehen und sich die Zeitung auf Mikrofilm ansehen oder ein Abonnement für ein Nachruf-Archiv kaufen. Für eine Liste von Online-Zeitungsbenachrichtigungen. Besuchen Sie ObituariesHelp.org, um Nachrufe aus dem ganzen Land zu finden.

Bei der Suche nach Todesanzeigen ist es wichtig, alle möglichen Zeitungen zu untersuchen, in denen der Nachruf erscheinen könnte. Beginnen Sie mit der Suche nach den Zeitungen der Stadt oder Region, in der die Person geboren wurde, lebte für mehrere Jahre und die Stadt, in der sie starben. Wenn der Verstorbene in mehreren Städten gelebt hat oder die Familie in einer bestimmten Stadt lebt, besteht die Möglichkeit, dass die Todesanzeigen in mehr als einer Zeitung erscheinen. Es ist auch wahrscheinlich, dass der Nachruf unterschiedliche Informationen haben kann, abhängig davon, wo er veröffentlicht wird. Manchmal hat die Stadt, in der die Person am längsten gelebt hat, eine ausführlichere Beschreibung des Lebens und der Familie des Verstorbenen. Aber um sicherzugehen, dass Sie alle Details erhalten, sollten Sie die Zeitungen aus allen Städten und Gemeinden finden, mit denen die Person Kontakt hatte.Was muss ich wissen, bevor ich nach einem Zeitungs-Nachruf suche? In erster Linie werden Sie es brauchen den vollständigen Namen und das ungefähre Sterbedatum des Verstorbenen zu erfahren. Das genaue Datum des Todes zu kennen ist noch besser, denn dann wird Ihre Suche auf das Datum des Todes und etwa eine Woche danach beschränkt. Sie sind in der Regel sicher nicht mehr als eine Woche nach dem Todestag suchen, da Nachrufe in der Regel als Todesanzeige veröffentlicht werden, die die Bestattungsinformation enthält oder als Todesanzeige so nah wie möglich an das Sterbedatum. Zusätzlich zum Namen und Datum des Todes, Geburtsdatum ist auch wichtig. Es kann mehrere Personen in der gleichen Gemeinde mit dem gleichen Namen geben. Wenn Sie also wissen, wie alt die Person ist, als sie starb, können Sie den Schreibvorläufer leichter identifizieren. Natürlich müssen Sie auch den Standort kennen. Wo der Verstorbene geboren wurde, wo er starb und wo er die meiste Zeit seines Lebens verbrachte. Wie bereits erwähnt, hilft Ihnen die Kenntnis der Orte, an denen der Verstorbene lebte, die richtigen Zeitungen zu finden und Sie zu verschiedenen Versionen des Nachrufs zu führen.

Warum Zeitungsbenachrichtigungen suchen? Genealogen, sowohl professionelle als auch Amateure, verlassen sich auf die Informationen in Nachrufen, um sie zu anderen Forschungen zu führen. Ein Nachruf ist der letzte und manchmal einzige Artikel, der je über eine Person geschrieben wurde und er kann wichtige Informationen darüber enthalten, wer die Person war, ihre Beziehungen und Interessen. Kurz gesagt, Nachrufe fügen Farbe und Details über ein Leben hinzu, das sonst vielleicht nicht bekannt ist. Hinweise auf die Vereine, an denen die Verstorbenen teilgenommen haben, Auszeichnungen, Militärdienst und religiöse Zugehörigkeit können in einem gut geschriebenen Nachruf entdeckt werden. Die meisten Genealogen beginnen ihre Nachforschungen mit Nachrufen, damit sie wissen, wo sie als nächstes forschen müssen. Zum Beispiel, wenn Sie einen Nachruf finden, der die Namen von Militärregimentern gibt, können Sie dann militärische Aufzeichnungen über die Kämpfe durchsuchen, an denen der Verstorbene teilgenommen hat. Die Möglichkeiten für die Forschung sind endlos, wenn Sie mit Zeitungsanrufen beginnen.

Erfahren Sie mehr über Zeitungsbenachrichtigungen unter http://www.ObituariesHelp.orgMelanie Walters empfiehlt ObituariesHelp.org für Zeitungsbenachrichtigungen, kostenlose Genealogie-Ressourcen, Anleitungen zum Aufbau eines Stammbaums, Beispiele für Sympathie und Beileid, geschrieben Beispiele von Lobreden sowie Hilfe bei allen Aspekten der Bestattungsplanung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.