Sind knifflige News Item-Titel in den Zeitungen und online verschwenden unsere Zeit?


Allgemeine Informationen / Freitag, Juli 6th, 2018

Über die Jahre habe ich eine Reihe von Geschichten über mich und meine Firma geschrieben. Ich habe immer gedacht, dass es interessant ist, diese kniffligen kleinen Titel über den Artikeln in der Zeitung. Die meisten Leute, die in der Nachrichtenbranche sind, wissen, dass es verschiedene Leute gibt, die die Schlagzeilen schreiben, dann der eigentliche Reporter, der den Artikel schreibt. Woher kommen sie mit all diesen kniffligen kleinen Titeln, die du fragst? Nun, es ist eine Fähigkeit, die sich im Laufe der Zeit entwickelt, und dafür braucht es eine besondere Art von kreativem Verstand. Der Trick besteht darin, jemanden dazu zu bringen, den Titel zweimal zu lesen, was ihm ins Auge fällt, indem er eine doppelte Bedeutung, eine Alliteration oder eine mehrdeutige Doppelbedeutung der Wörter oder Sätze verwendet. Leider führt es auch zu Konflikten, wo es nicht hingehört, und es führt dazu, dass Leute zum Abschluss springen, bevor sie den Artikel gelesen haben.

Manche Leute scannen einfach die Zeitung, lesen die Schlagzeilen und nehmen an, dass sie wissen, was vor sich geht. Aber das kannst du nicht tun, solange nicht Leute mit Wörtern in den Titeln herumspielen. Das gleiche passiert online, weil die Aufmerksamkeitsspanne des durchschnittlichen Internet-Surfers, der beim Scannen von Nachrichten sucht, der einer Mücke ist. Und oft klicken sie einen Artikel an, weil sie den Titel mögen, und sie lesen ihn und entscheiden, dass sie verblüfft oder zum Lesen verleitet werden. Sie klicken dann in Wut. Ja, einige sagen vielleicht, das ist in Ordnung, weil die Online-Zeitung mehr Abdrucke für ihre Werbekunden erhalten hat, aber wenn sie es zu viel tun, werden die Internet-Surfer schließlich nach ihren Nachrichten für den Tag suchen und nur einen haben einige Minuten, um es zu tun, werden nicht mehr zurückkommen. Lass mich dir eine Frage stellen, denn sie kam neulich in unserer Denkfabrik auf; sind knifflige Nachrichtentitel in der Zeitung, die unsere Zeit online verschwenden? Offenbar glauben die Leute, dass die zweideutigen Titel, die man in der Supermarkt-Kasse in den Zeitungen mit dem Paparazzi-Unsinn sieht, weit in die Zukunft wirken werden. In der Tat würde ich Ihnen unterstellen, dass diese Strategie irgendwann ins Auge fallen wird, und Internet-Surfer schließlich frustriert sein werden. Nein, das ist noch nicht passiert, und die Strategie arbeitet wahrscheinlich daran, die Anzahl der Klick-Thrus zu erhöhen – aber ich würde mich Ihnen unterordnen; Es gibt mehr im Leben als eine Klickrate.

Es ist sehr schwer, Leute, die eine Anzeige online lesen, in ein Produkt zu verwandeln, nachdem sie bereits einmal ausgetrickst wurden, und ich glaube nicht, dass es das tut Werbetreibende sind gut. Vielleicht wird sich das in Zukunft ändern. In der Tat hoffe ich, dass Sie das alles berücksichtigen werden.

Lance Winslow ist ein ehemaliger Gründer einer Nationwide Franchise Chain und leitet nun den Online Think Tank. Lance Winslow glaubt, dass das Schreiben von 23.100 Artikeln eine Menge Arbeit war – weil alle Buchstaben auf seiner Tastatur jetzt abgenutzt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.